Alabama Shakes – Sound and Color

Sound and Color – Rezension

….verdammt…diesen Song kenne ich…..so denkt jeder, wenn man den ersten Song aus dem neuen Album der Alabama Shakes hört…Sound and Color…Gedanken, Gedanken und dann macht es klick….Sollte Apple so cool sein? Ja! Programm ist der Song Sound and Color auch für das neue iPad Pro, was Apple damit eindrucksvoll soundstark vorstellt.

Und das sind die Alabama Shakes, die seit 2009 debütierten: Sound- und Stimmstark. Frontfrau Brittany Howard stellt ihre Band und sich eindrucksvoll gefühlvoll auf dem neuen Album vor. Man fühlt sich in Zeitschleifen gefangen und sieht vergangenes vor sich und die Songs begleiten einen durch die Erinnerungen. Man wünscht sich sofort den Sommer herbei, mit einer lauen Nacht, die Songs hallen leise durch die Wohnung, Sterne am Himmel und Brittanys Stimme (irre stark) lässt einen leise erschaudern.

Zwischen Blues und Southern Rock bewegen sich die Shakes und jeder Gitarrenfreund möchte so klimpern können (jedenfalls hat mein Freund mitunter solche Anwandlungen). Die Shakes shaken ziemlich relaxt durch das Album. Manchmal wünsche ich, dass die Musikwelt sich daran orientieren könnte, dass Musik Spaß machen soll und nicht aus der Dose kommt und gepitcht wird.

Wer also das neue Album hören will, sollte nicht lange zögern und es dann extrem laut hören:

Sound & Color

Do it not only for yourself - and sharePin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.